Du willst Flugbegleiter*in werden? Das Berufsbild Flugbegleitung im Überblick!

Flugbegleiter/-innen sorgen für die Sicherheit der Fluggäste auf dem Flug und den Service an Bord. Im Notfall müssen sie Evakuierungen der Gäste vornehmen sowie Erste Hilfe leisten können. Auch jede Menge soziale Kompetenz ist gefragt: Flugbegleiter/-innen müssen zum Beispiel Fluggäste, die Flugangst haben, beruhigen oder deeskalierend auf Unruhestifter einwirken können.

Weiterhin sind sie für den Service an Bord zuständig: Vom Servieren vom Mahlzeiten und Getränken bis zum Verkauf zollfreier Waren reicht das Aufgabengebiet. Doch wie wird man Flugbegleiter? Die Tätigkeit des Flugbegleiters/der Flugbegleiterin ist kein klassischer Ausbildungsberuf; die Ausbildung wird  vielmehr in mehrwöchigen Seminaren vermittelt, an deren erfolgreichem Ende die sogenannte Flugbegleiterbescheinigung steht.

Lufthansa Flugbegleiterin serviert Getränke
Der Beruf der Flugbegleiterin ist seit jeher sehr begehrt © istock/RUBEN RAMOS

Statistik

  • Steigende Zahlen im Luftverkehr wirken sich auch auf den Beruf der Flugbegleiter/-innen aus: In den nächsten Jahren werden in Europa 173.000 neue Flugbegleiter/-innen benötigt
  • Der Anteil der Frauen lag in 2015 bei 70,6 Prozent

Ausbildungsdauer

  • einige Wochen bis max. 6 Monate

Fähigkeiten und Voraussetzungen

Sehr gutes Englisch ist ein Muss, vorteilhaft sind weitere Fremdsprachen. Ansonsten sind die geforderten Voraussetzungen abhängig von der Fluggesellschaft. Körpergröße und –gewicht müssen sich meist in einem bestimmten Rahmen bewegen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung kann auch nicht schaden und Praxis in Serviceberufen ist von Vorteil.

Einsatzgebiete von Flugbegleitern/-innen

  • Bei Airlines
  • Bei der Flugbereitschaft der Bundeswehr

Vergütung & Gehalt

Die Vergütung in der Ausbildung ist wie die Ausbildung von Airline zu Airline unterschiedlich geregelt. Sie bewegt sie sich im Bereich von unentgeltlich bis zu einigen Hundert Euro.

Auch das spätere Gehalt von Flugbegleitern/-innen hängt vom Arbeitgeber ab. Während die Grundvergütung bei den meisten Airlines auf ähnlichem Niveau bei gut 20.000 Euro brutto im Jahr liegen, variieren die Boni wie Abwesenheitsgeld oder Gewinnbeteiligungen bei den unterschiedlichen Fluggesellschaften erheblich. Bei Lufthansa können Flugbegleitern/-innen auf ein Brutto-Jahresgehalt von 50.000 Euro und mehr kommen, bei Billig-Airlines fallen die Zuschläge oft deutlich geringer aus.

Aktuelle Stellenangebote für Flugbegleiter/-innen

bei Lufthansa
bei Eurowings
bei Lufthansa CityLine
bei Germanwings